mhmz.at  

tracingspaces.net Anmelden
  Artists on Tour.Sehnsuchtsdestinationen im Wandel

Michael Hieslmair/ Peter Spillmann/ Michael Zinganel
Tagung und Präsentation künstlerischer Arbeiten in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
initiiert von Backstage* Tourismus, 2008

[Galerie nicht gefunden]
Reisebüroinstallation als Display für die eingereichten künslterischen Beiträge und als Setting für die Tagung. Im Rahmen der Ausstellung Traum vom Süden. Die Niederländer malen Italien

Tagung
KünstlerInnen suchen heute auf ihren Reisen zunehmend nach Brüchen an den Randzonen der post-industriellen Gesellschaften. An die Stelle des einstigen Sehnsuchtsbildes vom goldenen Licht des Südens treten häufig die Symbole einer vergehenden Moderne oder die Routen und Knotenpunkte transnationaler Migrationsregime. Dabei finden sich beispielsweise Parallelen zwischen historischen Szenen vor romantisch-ruinösem Architekturhintergrund und der gegenwärtigen Faszination an informeller Aneignung modernistischer Großplanungen.

Anlässlich der aktuellen Ausstellung „Traum vom Süden“ in der Gemäldegalerie, die Italien als bevorzugtes Reiseziel holländischer Künstler im 17. Jahrhundert in den Mittelpunkt rückt, wird die Frage gestellt, nach welchen Mechanismen die Sehnsuchtsproduktion in der aktuellen Kunstszene funktioniert? Was sind die Motive und Erwartungshaltungen? Welchen theoretischen und praktischen „Reisebüchern“, welchen „ReiseleiterInnen“ folgen sie dabei? Und was sind die bevorzugten Trophäen, die mit nach Hause gebracht werden?

Reisebüro
Im Tagungsraum in der Gemäldegalerie werden zitathaft Elemente eines Reise-büros installiert, in dem Reiseangebote, Reiseführer und Reiseberichte von KünstlerInnen-Reisen präsentiert werden. Dieses Reisebüro dient als ästhetische Rahmung für die Diskussionen, aber auch als Informationspool und Handapparat mit Beiträgen aus Kunstgeschichte, Postkolonialismus und Tourismustheorie.

Destinationen und Beiträge von:
Augarten: Christian Kravagna | Belgrad: Eduard Freudmann, Lorenz Aggermann, Can Gülcü | Bukarest, Wien: Austauschprojekt Archive in Residence | Cap Manuel (Senegal), Gondar (Äthiopien): Tim Sharp | Casablanca: Studierende des Institutes für das Künstlerische Lehramt, Marion von Osten* | Damaskus u.a.: Zentrum für Kunst- und Wissenstransfer, Christian Reder* | Dresden, Graz, Priština u.a.: Studierende des Ordinariats für Postkonzeptuelle Kunst, Petja Dimitrova* | Halle-Neustadt: Studierende der Dozentur Kunst im öffentlichen Raum, Mona Hahn* | Istanbul: Studierende des Ordinariats für Performative Kunst und Bildhauerei, Ovidiu Anton* | Kumasi (Ghana): Andrea Börner, Bärbel Müller | Lager des Mittelmeerraums: Tom Holert* | Las Vegas: Studierende des Institutes für das Künstlerische Lehramt, Katarzyna Winiecka* | Lhasa: Michael Höpfner | Matamoros (Mexico), Medjedja (Bosnien), Tirana: Hannes Zebedin | New York: Judith Huemer | Shanghai: Mathias Windelberg | Wien: Lisl Ponger | Wien: TeilnehmerInnen der Lehrveranstaltung „Das Klima ist fabelhaft…“ von Isa Rosenberger und Sofie Thorsen* | u.a.
* Im Falle von Gruppenprojekten sind die genannten Personen nicht die alleinigen AutorInnen sondern nur die ÜberbringerInnen der Reiseberichte

Organisation und Produktion von Reisebüro und Tagung:
Backstage*Tourismus

Michael Hieslmair/ Peter Spillmann/ Michael Zinganel

Dank an:
Gabi Edlbauer, Eva Egermann, Tim Sharp und Lisl Ponger